Newsletter Juni 2019

Newsletter Juni 2019

Liebe Mandanten, Mitarbeiter und Freunde der FRTG Group,

im Juni Newsletter bieten wir Ihnen diesmal wieder viele interessante Themen aus den Bereichen Steuern und Recht.

Im Rechts-Hinweis informieren wir Sie über den Mindestlohn, speziell die Praxisprobleme und Fallstricke für Unternehmen.

Im Steuer-Tipp gehen wir auf die Umsatzsteuer bei Gutscheinen ein.

In unserem Special erfahren Sie mehr über die Instandhaltungskosten aus Mietersicht und Gewerbesteuer.

Weitere Themen

  • Termine Juni 2019
  • Termine Juli 2019
  • Zahlungsverzug: Höhe der Verzugszinsen
  • Genussrechtserträge sind Einkünfte aus Kapitalvermögen
  • Verdeckte Gewinnausschüttung – Angemessenheit von Beraterhonoraren
  • Keine Pflicht zur Bildung eines Rechnungsabgrenzungspostens für unwesentliche Beträge
  • Versicherungsmakler muss für stornobehaftete Provisionsvorschüsse keine
    unfertigen Leistungen aktivieren
  • Abgrenzung der Betriebsaufgabe zur Betriebsunterbrechung und Betriebsverpachtung
  • Gewerbesteuerrechtliche Hinzurechnung der Schuldzinsen bei Cash-Pooling
  • Für die Betriebskostenabrechnung zählt die tatsächliche Wohnfläche
  • Sozialer Wohnungsbau verpflichtet nicht ewig
  • Einkommensteuerschulden als Nachlassverbindlichkeiten
  • Rechtmäßigkeit von Hinzuschätzungen wegen Buchführungsmängeln
  • Abschluss von Darlehnsverträgen ist umsatzsteuerfrei
  • Verfall von Urlaubsansprüchen
  • Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei
  • A1-Bescheinigung bei EU-Auslandsdienstreisen weiterhin notwendig
  • Fristwahrung per Telefax

 

Auch in diesem Monat können Sie die Newsletter wieder bequem online durchblättern. Oder Sie bevorzugen das klassische PDF-Format. Hier stehen Ihnen beide Möglichkeiten zur Auswahl:

Mit freundlichen Grüßen
Ihre FRTG Group