Newsletter März 2018

Newsletter März 2018

Liebe Mandanten, Mitarbeiter und Freunde der FRTG Group,

im März Newsletter behandeln wir zwei Themen, die besonders für unsere Mandanten aus der Gastronomiebranche interessant sind:

  • In einem ausführlichen Special wird detailliert erklärt, was bei Lohnabrechnungen in der Gastronomie zu beachten ist.
  • In einem weiteren Artikel beschäftigen wir uns mit den verschärften Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten beim Mindestlohn.

Wir hoffen, Sie finden alle wichtigen Informationen in unserem Newsletter. Falls Sie doch noch Fragen zu diesen oder anderen Steuer-, Wirtschafts- oder Rechtsthemen haben, stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Und hier die komplette Übersicht unserer Themen im März:

Update Arbeitsrecht
Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten beim Mindestlohn

Steuer-Tipp
So können Eltern im Zusammenhang mit der Ausbildung ihrer Kinder Steuern sparen

Special
Was bei der Lohnabrechnung in der Gastronomie besonders zu beachten ist

Weitere Themen

  • Termine März 2018
  • Termine April 2018
  • Zahlungsverzug: Höhe der Verzugszinsen
  • Kosten der Unterbringung im Altenheim: Doppelter Abzug der Haushaltsersparnis bei Ehegatten
  • Ausfall einer Kapitalforderung kann auch nach Einführung der Abgeltungsteuer steuerlich anzuerkennen sein
  • Fünftelregelung bei durch Verzicht auf Pensionsanwartschaft als zugeflossen geltendem Arbeitslohn
  • Ist der Rechnungszinsfuß für steuerliche Pensionsrückstellungen noch verfassungsgemäß?
  • Liebhaberei bei verschiedenen wirtschaftlich eigenständigen Betätigungen
  • Schriftformheilungsklausel im Mietvertrag unwirksam
  • Erstattung der zu Unrecht abgeführten Umsatzsteuer in Bauträgerfällen
  • Kein Vorsteuerabzug aus einer Rechnung, die den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung nicht angibt
  • Haftung des Leistungsempfängers für vom Leistungserbringer nicht abgeführte Umsatzsteuer
  • Zuflusszeitpunkt bei Arbeitslohn aus Beiträgen des Arbeitgebers zu einer Direktversicherung
  • Staatlich geförderte Altersvorsorgevermögen aus Riester-Renten sind nicht pfändbar

Auch in diesem Monat können Sie die Newsletter wieder bequem online durchblättern. Oder Sie bevorzugen das klassische PDF-Format. Hier stehen Ihnen beide Möglichkeiten zur Auswahl:

Mit freundlichen Grüßen
Ihre FRTG Group